Zur Registratur

 

 

Ein Märchen

dass Bernstein

gegen Zecken helfen soll

 

 

Ein Beitrag von Robert Bauer

 

Es ist schon erstaunlich, mit welchen betrügerischen Tricks unsere Wirtschaft arbeitet, um den Umsatz völlig überflüssiger Dinge anzukurbeln. Man behauptet einfach, wie wichtig Dies oder Das sei – oder aber was für eine wundersame Wirkung dahintersteckt. Und der Verbraucher glaubt, ohne selbst zu denken und ohne sich genauer zu informieren.

 

Bernsteinketten sollen Hunde und Katzen vor Zecken und Flöhe schützen, und zwar auf ganz natürliche Weise und ohne Chemie.

Wenn ich diesen Schwachsinn schon irgendwo lese oder aber von einem Verkäufer zu hören bekomme, dann frage ich mich, wie naiv eigentlich ein Verbraucher sein muss, um solch einen Schwachsinn zu glauben. Es ärgert mich zudem maßlos mitansehen zu müssen, wie die Wirtschaft und deren Organe immer wieder auf neue Weise versuchen, mit erfundenen Räubergeschichten dem Verbraucher das Geld aus der Tasche ziehen zu wollen. Die Wirtschaft macht sich in diesem vorliegenden Fall genau jene Einstellung der Tierbesitzer zunutze, die alles für ihr Tier tun würden.

 

Die Wirtschaft behauptet einerseits, Bernstein hätte einen harzigen Geruch, und dieser würde von den Zecken wahrgenommen werden, weswegen sie fernbleiben – und der Hund bzw. die Katze somit ohne Einsatz von Chemie vor Zeckenbisse geschützt ist.

 

Diese Behauptung ist absoluter Schwachsinn!

 

Zwar hat Bernstein tatsächlich einen harzigen Geruch, aber Zecken können diesen Geruch gar nicht wahrnehmen, weil sie keine Nase haben, um diesen Geruch riechen zu können.

 

Darüber hinaus behauptet die Wirtschaft andererseits, Bernstein hätte eine elektrostatische Aufladung, wodurch Zecken auf ganz natürliche Weise abgestoßen werden!

 

Auch diese Behauptung ist Schwachsinn!

 

Zwar hat Bernstein tatsächlich eine elektrostatische Aufladung, aber dies führt nicht dazu, dass Zecken abgestoßen werden. Ich kann Ihnen auch erklären, warum: Stellen Sie sich bitte an dieser Stelle einmal vor, was geschehen würde, wenn Sie einen Bernstein an Ihrer Hose oder an Ihrem Kleid reiben. Sie könnten anschließend beobachten, wie Staub und Kleinstteilchen wie beispielsweise Haare von diesem Bernstein angezogen werden, und zwar eben genau durch die elektrostatische Aufladung.

Dies würde also praktisch und real bedeuten, dass eine Zecke, hätte sie weniger Gewicht, höchstens durch die elektrostatische Aufladung angezogen werden würde, aber keinesfalls abgestoßen.

 

Erkennen Sie den Widerspruch und den darin enthaltenen Unfug?

 

Ein Tierarzt hat mich in einem ausführlichen Gespräch sehr genau aufgeklärt, weil ich wissen wollte, wie eine Zecke eigentlich körperlich und organisch aufgebaut ist.

Hierzu muss man erst einmal wissen, dass Zecken keine Nase haben, um etwas riechen zu können. Aber dies erwähnte ich schon etwas weiter oben in meinem Bericht. Also können Zecken demzufolge auch nicht den Harzgeruch des Bernsteins wahrnehmen.

Damit die Zecke aber nun Futter findet (in diesem Fall also einen Wirt), hat die Natur die Zecke mit einem Haller‘schen Organ (auch Haller-Organ genannt) ausgestattet. Dies ist eine Struktur an den Vorderbeinen der Zecke, die spezifische Chemorezeptoren trägt, die wiederum dazu dienen, chemische Verbindungen zu detektieren, die auf die Nähe von Futter, in diesem Fall also eines potentiellen Wirtes, schließen lassen.

Durch dieses Haller-Organ kann die Zecke Ammoniak, Kohlendioxid, Milchsäure und Buttersäure wahrnehmen. Das sind genau jene Stoffe, die Menschen und Tiere durch Schweiß, Talg und der Atmung ausscheiden.

Bernstein jedoch verhindert das Ausscheiden jener vorbenannten Stoffe nicht, und somit hat es auch keinerlei Wirkung gegen Zecken.

 

Diese Behauptung ist lediglich ein Märchen der Geschäftemacher!

 

Aber was steckt nun wirklich hinter dieser verlogenen und durch nichts begründeten Behauptung, Bernstein würde Zecken fernhalten?

Bernstein ist schon seit einer ganzen Weile ziemlich stark aus der Mode gekommen, wodurch der Umsatz mit dem Verkauf von Bernstein eingebrochen ist. Und so sind nun einige findige Leute aus der Wirtschaft auf die Idee gekommen, dem Bernstein einfach etwas Positives anzulasten, damit das Geschäft mit dem Verkauf von Bernstein wieder angekurbelt werden kann. Und da kamen diesen verlogenen Geschäftemachern, die man eigentlich schon als kriminell bezeichnen muss, die Hundebesitzer und Katzenbesitzer in den Sinn, die schließlich für ihr geliebtes Tier alles tun würden.

 

Auf diese Weise lässt sich durch diese neue Zielgruppe „Hunde- und Katzenbesitzer“ richtig gutes Geld machen, und die Bernsteine, die heutzutage eigentlich kaum noch jemand haben will, wird man dadurch auch noch spielend los.

 

Meine persönliche Meinung ist jedoch, dass diese Geschäftemacher nicht etwa Ideen haben würden oder sogar einfallsreich sind, nein, ganz und gar nicht, diese Geschäftemacher sind einfach nur kriminell, weil sie in betrügerischer Absicht handeln, um dem Verbraucher durch Vorspiegelung falscher Tatsachen Geld aus der Tasche ziehen zu wollen.

Hätten wir vernünftige Politiker, die Politik fürs Volk machen und nicht nur für einige wenige Privilegierte und natürlich für die Wirtschaft, dann würde so ein Verhalten dieser Geschäftemacher schon längst unterbunden worden sein und zudem bestraft werden.

Aber da unsere Politiker heutzutage fast alle korrupt sind und sich zudem auch noch von der Wirtschaft bezahlen lassen, können solche kriminellen Geschäftemacher immer weiter machen, um dem Volk das Geld aus der Tasche zu ziehen.

 

Sind Sie als Verbraucher und Tierbesitzer bitte nicht so naiv zu glauben, Bernstein helfe irgendwie gegen Zecken oder/und Flöhe. Denken Sie bitte erst einmal nach und informieren Sie sich, bevor Sie der Wirtschaft Glauben schenken. Vieles, was heutzutage angeboten wird, dient nur dazu, die Wirtschaft immer reicher und reicher werden zu lassen, aber ist strenggenommen völlig überflüssig und nichts weiter als rausgeschmissenes Geld.

 

Das Haller’sche Organ sitzt auf den vorderen Beinen.

Mit diesem Haller-Organ kann die Zecke Ammoniak, Kohlendioxid, Milchsäure und Buttersäure wahrnehmen.

 

 

 

Wenn Sie uns schreiben möchten

oder eine Frage an uns haben:

 

havaneser-team@t-online.de

 

 

 

 

 

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0106     Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0105