Zur Registratur

 

 

Die verlogene und betrügerische

Futtermittel-Industrie

 

 

Ein Beitrag der realen Gegenwart

von Robert Bauer

 

Wir haben ja schon des öfteren über Katzenfutter und Hundefutter der Futtermittel-Industrie gesprochen. Aber wir finden, dass man dies nicht oft genug sagen bzw. wiederholen kann. Die Futtermittelindustrie stellt nicht nur aus unserer Sicht nach wie vor ein Katzen- oder Hundefutter her, welches ein Tier nie kaufen würde, wenn es wüßte, was der Mensch und damit das Herrchen oder Frauen eigentlich wissen sollte. Es wird für viel Geld lediglich DRECK angeboten, aber dies in vielversprechender Aufmachungen und verlockenden Verpackungen.

 

Während in den USA seit Jahren große Rückholaktionen von minderwertigem Hundefutter erfolgen sowie Sammelklagen in Millionenhöhe gegen die Futtermittel-Industrie laufen, nachdem tausende Hunde starben und sehr viele Hunde schwer krank wurden, schläft der deutsche Verbraucher weiterhin sein Dornröschen-Schlaf - und läßt sich darüber hinaus noch immer von ansprechenden Webeslogans einlullen. Der deutsche Verbraucher vertraut auch weiterhin der Futtermittelindustrie blind.

Für uns ist dieses Verhalten völlig unverständlich, da man doch eigentlich davon ausgehen sollte, dass ein Tierbesitzer, der vorgibt, sein Tier zu lieben, auch alles für sein Tier tun sollte, damit sich sein Tier wohl fühlt, gesund ernährt wird, sein Leben genießen kann und gesund bleibt.

 

Wir bitten um Entschuldigung, aber willkürlich taucht in diesem Zusammenhang die Frage auf: "Wie naiv der deutsche Verbraucher eigentlich?"

 

Da nun gegenwärtig immer öfter die Rede davon ist, seine Katze oder seinen Hund "zu bekochen", springen immer mehr Hersteller von kommerziellen Hundefutter auf diesen Zug „HAUSMANNSKOST FÜR KATZEN UND HUNDE“ auf und bieten nunmehr plötzlich „Hausmannskost“ für Katzen und Hunde in Lebensmittelqualität mit hochwertigem lebensmitteltauglichen Fleisch, frischem Gemüse, Kräutern und gesunden Ölen, ohne künstliche Zusätze und minderwertigen, tierischen und pflanzlichen Nebenerzeugnissen an, und behaupten auch noch, dass dieses Futter „wie selbst gekocht“ sein würde.

Und wieder ist der deutsche Verbraucher so naiv und glaubt abermals diesen betrügerischen Schwindel der profitgierigen Futtermittel-Industrie-Kapitalisten!

 

Wir haben schon einige Male auf unserer Homepage sowie auch auf Facebook darüber berichtet und auch eine gute Resonanz durch E-Mails bekommen. Auch haben wir schon einige Leser und Besitzer von Hunden dazu bewegen können, ihren Hund künftig zu bekochen, um ihn vernünftig, verantwortungsbewußt und gesund ernähren zu können.

Und darüber freuen wir uns natürlich sehr.

 

Aber was ist nun dran an solchen Behauptungen, die vorgeben, nur das Beste in „Hausmannskost für Katzen und Hunde“ zu verarbeiten und den Inhalt durch genaue Deklaration auszuweisen?

 

Um es gleich auf den Nenner zu bringen: NICHTS! – REIN GAR NICHTS!!!

 

Von der Überproduktion der Agrarindustrie und den Abfällen lebt inzwischen ein ganzer Industriezweig. Die restlichen Fleischabfälle, die für den menschlichen Verzehr nicht geeignet sind, werden für Cent-Beträge aufgekauft, um damit einen unvorstellbar hohen Profit zu erwirtschaften. Inklusiv der Garantie, dass Katze oder Hunde krank werden, damit dadurch dann auch die Tierärzte am Profit beteiligt werden können.

 

Etwa 2,6 Milliarden Euro geben allein deutsche Katzen- und Hunde­besitzer Jahr für Jahr für die Ernährung ihrer liebenswerten Vierbeiner aus.

Mittels gezieltem Marketing werden in erster Linie horrende Beträge in “schicke” Werbung und „tolle“ Verpackungen investiert, um dadurch das angeblich viel gesündere und bessere Katzen- und Hundefutter in ein gutes Licht setzen zu können. Allein die „tolle“ Verpackung ist etwa viermal mehr wert als deren Inhalt.

Und für ein solches Futter „Hausmannskost“ oder „wie selbst zubereitet“, muß der Verbraucher dann tief in die Tasche greifen, damit die Gewinne dieser verlogenen und betrügerischen Hersteller von Katzen- und Hundefutter sprudeln können.

 

Immer wieder zu lesen auf den Verpackungen: „Gesundes Katzenfutter oder gesundes Hundefutter mit viel Muskelfleisch in 100% Lebensmittel- oder Bio Qualität!"

So oder so ähnlich lauten nämlich die Werbeslogans solcher verlogenen und betrügerischen Hersteller, die sich von der restlichen Futtermittelindustrie abzusetzen versuchen!

Das Marketing und die Versprechen, „gesundes Katzen- und Hundefutter in Lebensmittel-  oder Bioqualität herzustellen“, erinnert jedoch sehr genau an die gleichen Slogans der kommerziellen Futtermittelindustrie der letzten 60 Jahre.

 

Wenn sich ein Verbraucher, der vorgibt, ein verantwortungsvoller Tierbesitzer zu sein, mal die Mühe machen würde, die Deklaration dieser Produkte zu lesen, könnte er mit eigenen Augen feststellen, dass nur eine verschwindend geringe Menge Muskelfleisch in Lebensmittelqualität verarbeitet wird. Der Rest sind billige Schlachtabfälle oder tierische Nebenerzeugnisse wie Lunge, Schlund Gurgel, Euter, Krallen und andere Abfälle, bis hin zu Gammelfleisch.

 

Von „Hausmannskost“ oder „wie selbst gekocht“ kann also keinesfalls die Rede sein. Hier wird zum Nachteil der Verbraucher gelogen und betrogen, wobei man zudem auch noch die Krankheit der Katzen und Hunde billigend in Kauf nimmt. Aus unserer Sicht ist dies gleichzeitig auch ein gewollter Teil der Verkaufsstrategie, damit auch Tierärzte durch die erkrankten Tiere zu Einnahmen kommen. Denn von einem gesunden Tier kann ein Tierarzt kaum leben.

 

Aber nicht nur diese verlogenen und betrügerischen Hersteller von sogenanntem „Premiumfutter“ oder wie neuerdings die Hersteller von sogenannter „Hausmannskost“ bzw. „wie selbst zubereitet“ sind hier zu verurteilen, sondern auch die Politiker, die nichts gegen solche verlogenen und betrügerischen Hersteller von Futtermittel unternehmen, sowie auch die Presse und eine Vielzahl der Journalisten, die eine kritische und objektive Berichterstattung nach journalistischen Grundsätzen heutzutage zu vermeiden suchen.

Journalisten, die heutzutage über Politik berichten, sind zumeist nur noch das Sprachrohr der Merkel und anderer Politiker. Und Journalisten, die heutzutage über Allgemeines berichten, sind nicht mehr an der Wahrheit oder an dem Aufdecken von Skandalen interessiert, sondern nur noch an Blabla und einer schönen Aufmachung.

Heutzutage ist es für die meisten Journalisten nämlich weitaus interessanter, beispielsweise über eine Frau Gagga zu berichten, die sich in einem knappen Bikini in der Öffentlichkeit präsentiert, als über die Katzen und Hunde zu berichten, die durch das Zusichnehmen von minderwertigem Katzen- oder Hundefutter täglich leiden müssen - und letztlich dann auch noch Gefahr laufen, schwer zu erkranken.

 

Aber die heutige Zeit tritt ja ohnehin nahezu alle positiven Werte der Vergangenheit mit Füßen, die früher den Kindern durch die Eltern noch erzieherisch beigebracht sowie auch an den Schulen gelehrt wurden. Da ist es wirklich nicht verwunderlich, dass sich seit etwa vierzig Jahren alles zunehmend in erschreckender Weise negativ entwickelt. Der Respekt vor anderen ist verlorengegangen und die Fahne des Egoismus wird ganz hochgetragen. Ja, und Kinder werden schon seit über dreißig Jahren nicht mehr unter Einbezug einer Wertevermittlung erzogen, sondern nur noch unter dem Motto „Kinder dürfen alles, weil es Kinder sind“ verzogen und verhätschelt.

 

Und so tummeln sich Inzwischen dank korrupter sowie wirtschaftsorientierter und kapitalverherrlichender Politiker viele Hersteller von Katzen- und Hundefutter auf dem Markt, die auf diesen Zug „Hausmannskost für Katzen und Hunde“ aufgesprungen sind, denn in keinem anderen Bereich kann man leichter durch Herstellung von Dreck PROFITE einfahren.

Die Katzen und Hunde sowie die Gesundheit dieser unschuldigen und lieben Wesen sind ihnen dabei scheißegal, da sie nur Mittel zum Zweck für ihre Profite sind.

 

 

 

 

Wenn Sie uns schreiben möchten

oder eine Frage an uns haben:

 

havaneser-team@t-online.de

 

 

 

 

 

2020

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0106     Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 0105